Category: ‘Privat’

facebook

16. Juli 2012 Posted by Bytewurm

Jaaaa, ich geb‘ auf.

Seit Jahren habe ich mich erfolgreich gegen facebook gewehrt. Aber jetzt hat’s mich dann doch erwischt und ich bin bei facebook. Scheinbar muss man das heute sein.

Es ist leider aber genau so wie ich befürchtet hatte: typisch amerikanisch. Das GUI sieht alles andere als aufgeräumt aus, überall will es was von einem und flutet mich mit Informationen, die ich zu dem Zeitpunkt nicht brauche. Anyhow, selbst so ein alter Knochen wie ich kann sich da noch durchbeißen und weil ich all die lieben Menschen von früher wieder treffe, ist es halb so schlimm 😉

Die meisten habe ich schon auf Twitter wieder entdeckt, aber – ich gestehe – auf facebook ist die Atmosphäre heimeliger.

Der Bytewurm bei facebook. Da kann die Welt ja im Dezember ruhig untergehen. *seufz*

 

Frohe Weihnachten …

23. Dezember 2010 Posted by Bytewurm

Das war ein ereignisreiches Jahr und ich habe nicht halb so viel erledigen können, wie ich mir eigentlich vorgenommen hatte. Trotzdem war es spannend, sowohl für mich persönlich (meine kleine Tochter Charlotte Yvaine wurde geboren) als auch politisch (JMStV wurde in letzter Minute abgelehnt, Wikileaks schüttelt die Welt ein bisschen durch) und auch sonst hatte dieses Jahr vieles zu bieten (leider nicht nur schönes, wie uns zB Haiti zeigt).

Für 2011 dürften viele der aktuellen Probleme erhalten bleiben (Berlusconi und die Korruption, hegemonialer Wahn der USA, Ungarns Zensurgesetz, div. Pleiten europäischer Staaten, Vortratsdatenspeicherung, etc.), aber vielleicht kriegen wir die ja nach und nach in den Griff (was man mir gerne als Zweckoptimismus auslegen darf).

In diesem Sinne wünsche ich allen eine besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Warum ich Mitglied in der Piratenpartei bin

25. November 2010 Posted by Bytewurm

Ich wurde auf die Piraten aufmerksam im Jahr 2009 vor der Bundestagswahl. Animiert durch die Petition gegen Internetsperren von Franziksa Heine beschäftigte ich mich mehr und mehr mit den Auswirkungen der digitalen Gesellschaft auf unsere analoge Umwelt und kam zu dem Schluss, dass man gerade dabei war die Zukunft zu verbauen. Wenn wir die digitale Welt mit analogen Mitteln in den Griff kriegen wollen, werden wir sie zerstören und nachdem unsere Bürgerrechte immer weiter von Beschneidung bedroht waren habe ich mich entschlossen dagegen etwas zu tun. (mehr …)

  • Archive

  • Kategorien

  • Meta